Wir können nicht „nur Funk“ – wir können viel mehr!

 

Zu unserer Freude durften wir vor kurzem für den Werkschutz eines großen Industrieunternehmens in Nordrhein-Westfalen ein Fahrzeug (Volkswagen T6) ausbauen.

Durch die besonderen Anforderungen an die technische Ausstattung, haben wir den Ausbau in Zusammenarbeit mit den Firmen BOS-Tec Einsatz-Management-Systeme und Bott GmbH vorgenommen.

An Sondersignal-Technik gibt es so einiges! Hier die ganzen Funktionen:

  • Inomatic Steuerung über ein BT2012 Bedienteil für die Ansteuerung aller Funktionen.
  • Standby Doppel-Lichtbalkenanlage Worldbar W3. Über eine Taste am Bedienteil kann das Blinklicht komplett als Blaulicht oder
  • Gelblicht eingeschaltet werden. Des Weiteren haben beide Balken weiße Lichtsegmente für eine Umfeld-Beleuchtung eingebaut und der Heckbalken kann mit gelben Elementen für die Heckabsicherung beim Rückwärtsfahren leuchten. Das Einschalten erfolgt zusammen mit zwei weißen Rückwärtsscheinwerfern beim Einlegen des Rückwärtsgangs.
  • Standby Kreuzungsblitzer L88 in der Farbe blau.
  • Standby Frontblitzer L52 vorne. Dieser leuchtet blau oder wird als weißes Licht beim Einschalten der Umfeldbeleuchtung aktiviert.
  • Standby Heckblitzer L52, der je nach Balkenfarbe (blau oder gelb) leuchtet. Er leuchtet immer in gelb, wenn die Heckklappe geöffnet ist.
  • Standby Hecklicht L52 in weiß für die Kofferraum- und Heckbereichsbeleuchtung.
  • Standby Display Front „Stop“ einzeln schaltbar.
  • Standby Display Heck „Bitte folgen“ einzeln schaltbar.
  • Standby Tonfolgeanlage MS350 mit Lautsprecher (Umschaltung Stand/Land Horn, Stabmikrofon für Außendurchsage etc.)

 

Geliefert und individuell konfiguriert wurde die Anlage durch die Firma BOS-Tec.

Die eingebaute Funktechnik ist dagegen bescheiden, aber nicht weniger wichtig. Als zentraler Einbauort für die komplette Funkanlage dient die Mittelkonsole. Folgende Technik wurde eingebaut:

  • Motorola MTM5500 ET mit Bedienhandapparat, angeschlossen an eine Procom Fahrzeugantenne mit GPS, Status und Textansteuerung (freigeschaltet).
  • IHM Status Panel (10 Tasten; Beschriftung Status 0 bis 9, 7 und 8 sind nicht programmiert) mit Ansteuerung eines Garmin Navigationssystems.

 

Damit das Heckdisplay „Bitte folgen“ und die Ladehalterungen auf dem Auszug im Heck mit Strom und Ansteuerung versorgt sind, wurde von uns ein individueller Stecker mit einer entsprechenden Halterung angefertigt und verbaut. Nach dem Einschieben erfolgt wieder die normale Stromversorgung.

Wir freuen uns über die erfolgreiche Umsetzung zusammen mit unserem Partnerunternehmen BOS-Tec.

 

Sinus Nachrichtentechnik GmbH
Diese Seite teilen / drucken: